München 1919, Freikorps Wilhelms XVII: Pareczenethy rekruten vonÄnstädt

Munchen 24 Dezembers 1918 Jägerstrasse verlassenes Büro von Professor von Änstädt

„Glück Gesundheit 🤧 Gottes Segen Freude Frieden ✌️ allerwegen Fröhlich 😁 Weinachten und einen gesegnetes neues Jahr!“

adventure alpine bavaria climb
Photo by Pixabay on Pexels.com

Pareczenethy ist immer noch in seiner Uniform. Er ist noch nicht entlassen worden. Er ist unrasiert und dreckig. Er geht die staubige Treppe hinauf. Die Lichter sind draußen im Philosophischen Gebäude. Es ist fast 16:00 Uhr. Er öffnet die Tür. Von Änstädt sitzt auch in Uniform hinter seinem Schreibtisch. Seine Füße hoch. Er ist mürrisch.

“Alles ist scheiße 💩 Meng Geehrter Häär… der Krieg ist vorbei. Wir sind alles auf einen großen Haufen Pferd 🐎 scheiße.“

„Keine Probleme Mengen Geehrter Häär. Meine Wohnung wurde von den gottverdammten Kommunisten und dem Scheißbagger Eugen Leviné gestohlen. Ich werde diesen Juden Bastard selbst erschießen und ich bin ein verdammter Jude! Scheiß auf diesen diebischen Schwanzlutscher! Arbeiterparadies mein Anus!„

“Keine Sorge, alter Kamerad, Häär Schliessmann hat uns gebeten, für das XVII. Wilhelminische Bataillon eine Kompanie aus der Universität zu gründen. Also sagte ich was zum Teufel?“

“Ich habe genug gehabt. Ich habe seit drei Tagen nicht gegessen. Lass uns ein paar kommunistische Jugendliche umbringen, die dem Abschaum ausweichen.“

“Mein liebster Freund. Das Problem ist einfach. Sie sind eine philosophische Weltungschauung. Sie sind der schottischen Philosophie des 18. Jahrhunderts verschrieben, in der Individualismus, Streben nach wirtschaftlichem Erfolg und die Rechte des Menschen im Vordergrund stehen. Wie unser Land, das vom teuflischen Satans Woodrow Wilson zerstört wurde, musst du existenziellen Nihilismus annehmen.”

JaWohl! Meng Geehrter Häär. Dass bedeutet das der Existenzieller Nihilismus ist die philosophische Theorie, dass das Leben keine intrinsische Bedeutung oder Wert hat. In Bezug auf das Universum legt existentieller Nihilismus nahe, dass ein einzelner Mensch oder sogar die gesamte menschliche Spezies unbedeutend ist, ohne Zweck und unwahrscheinlich, dass sie sich in der Gesamtheit der Existenz ändert. Nach der Theorie ist jedes Individuum ein isoliertes Wesen, das in das Universum hineingeboren wird, das Wissen “Warum” nicht kennt und dennoch gezwungen ist, Bedeutung zu erfinden. Die inhärente Bedeutungslosigkeit des Lebens wird weitgehend in der philosophischen Schule des Existenzialismus erforscht, wo man möglicherweise ihre eigene subjektive “Bedeutung” oder “Zweck” schaffen kann.“

“Wunderbar! Meng Geehrter Häär Professor! Es ist, als ob Sie ein futuristisches elektronisches Lexikon komplett plagiiert hätten (Valkriepaedia? Wikipedia?)! Und dann ein noch nicht erfundenes Übersetzungstool verwendet haben!

Das is Ja unglaublich! Einen neuen Philosophische für den Neues Jahrhundert!“

Also Sprach der Botendaddy

 

 

 

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.